Familienaufstellung - Mentor Daddy

Familienaufstellungen

Nächster Termin: Samstag, 20. Oktober, 10 Uhr

Ort: Yoga-Bahnhof, Herzog-Georg-Str. 11, 89264 Weißenhorn

Kosten für Teilnehmer: € 30,-
Kosten für eine Aufstellung: € 120,-

Kosten für Mitglieder #TeamLiebe-Gruppe:
Teilnahme € 20,- und Aufstellung: € 90,-

Um die Orga ein wenig einfacher zu gestalten, möchte ich ein paar
grundlegende Dinge abklären. Sei so lieb und fülle das folgende
Formular aus. Lieben Dank!

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Möchtest Du selbst ein Anliegen aufstellen?
Ja, unbedingt.Vielleicht, bin noch nicht sicher.Nein, ich möchte zusehen und stehe als Stellvertreter zur Verfügung.

Möchtest Du nach der Aufstellung zusammen (im Haus im Bistro "Endstation") Essen gehen?
Ja, ich bin dabei, bitte Platz reservieren!Nein, danke, ich gehe dann gleich heim.

Im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) müssen wir Dich darüber in Kenntnis setzen, dass mit Übersendung dieses Formulars personenbezogene Daten übertragen werden:
"Ich bin mit der Übermittlung meiner Personendaten einverstanden."

Wichtige Unterlagen für die Aufstellung

FAQ

Was ist eine Familienaufstellung?

Eine Familienaufstellung ist ein psychotherapeutisches Verfahren, bei dem mögliche Ursachen eines Problems eines Klienten dadurch sichtbar gemacht werden können, indem man Personen stellvertretend für Familienmitglieder des Klienten konstellativ im Raum aufstellt. Durch die Wahrnehmungen, Äußerungen und Bewegungen der stellvertretenden Personen lassen sich unter Umständen Muster innerhalb des Familiensystems des Klienten erkennen und Konflikte durch lösende Sätze und Handlungen klären.

Woher weiß ich, ob mein "Problem" wert ist, aufgestellt zu werden?

Eine Familienaufstellung hat ein wenig von einem heiligen Ritual und nicht nur die Arbeit mit der Seele verlangt deshalb Respekt, sondern auch die dienende Leistung der Stellvertreter verlangt Respekt. Deshalb kann bei einer Familienaufstellung nicht jede Kleinigkeit, die einen aktuell stört, aufgestellt werden. Der_die Klient_in muss mit einem Anliegen kommen, das ihm_ihr Leiden verschafft und damit den Wunsch nährt, die Ursache für den Schmerz und das Leiden zu erkennen und im besten Fall zu heilen. Auch Aufstellungen aus Neugierde sind kein respektvoller Umgang mit dem Werkzeug der Aufstellung.

Weshalb muss ich so viel über meine Vorfahren wissen?

Es hat sich gezeigt, dass viele Probleme, die ein Mensch in seinem Leben in verschiedensten Lebensbereichen erleben muss, ihre Ursache gar nicht im Leben des Menschen selbst haben, sondern über eine Art Fluss des Lebens von den Vorfahren herrühren. So kann es sein, dass ein Mann – vollkommen unbewusst, aber aus Liebe! – die Angst des Großvaters übernimmt, die dieser aus dem Krieg in die Familie mitgebracht hat. Eine Frau kann einen beängstigenden Zug zum Tod erleben, weil ihre Mutter früh durch einen Unfall verstorben ist, und die Seele der Tochter unbewusst zur Mutter zieht. Um solche Ursachen, die in den Schicksalen derjenigen liegen, die vor uns da waren, möglichst „aufzudecken“, ist es wichtig, von den schweren Schicksalen innerhalb der Familie zu wissen, um dann Erklärungen zu haben für Reaktionen, Gefühle und Bewegungen, die sich bei den Stellvertretern innerhalb einer Aufstellung zeigen.

Du hast eine Frage, die im Video oder in den
FAQ noch nicht beantwortet wurde? Dann stelle sie uns bitte im folgenden Formular:

Im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) müssen wir Dich darüber in Kenntnis setzen, dass mit Übersendung dieses Formulars personenbezogene Daten übertragen werden:
"Ich bin mit der Übermittlung meiner Personendaten einverstanden."
Wir benutzen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Site Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.